Sprache/Language

   

Einsatz

Schwere Ausführung, für Korngrößen von 0-40 mm, bzw 50mm
Fallrohrprobenehmer werden für vertikale Rohrsysteme bis NW 400 als Probenehmer eingesetzt.

Das Gerät ist so konstruiert, dass die Entnahmeschurre den gesamten Materialquerschnitt erfasst. Die Entnahmehäufigkeit wird über Zeitrelais bzw. die eine SPS gesteuert. Das Gehäuse des Probenehmers ist als stabile Schweißkonstruktion aus Stahlblech gefertigt. Die Schurre, die von einem Schneckengetriebmotor angetrieben wird, besitzt eine radiale und axiale Wälzlagerung. Im Gehäuse ist ein induktiver Näherungsschalter eingebaut, der die Schurre in Nullstellung außerhalb des Materialstromes positioniert. Das Gehäuse und die Schurre können wahlweise aus Normalstahl oder rostfreiem Stahl hergestellt werden, die Antriebsleistung wird je nach Bedarf festgelegt.

 Die Vorteile

 

  • Schonende Entnahme der Probe, keine mechanische Beanspruchung des Schüttguts, keine Erwärmung

  • Erfassung des Gesamten Fallstroms, dadurch

  • Repräsentative Querschnittsproben.

  • Voll automatisierbar

  • langlebig und robust

  • Sonderausführungen möglich

Funktion

Ein kraftvoller Elektrogetriebemotor schwenkt die Entnahmeschurre horizontal durch den Fallstrom. Der in diese Schurre fallende Anteil fällt als repräsentative Probe aus dem Auswurfstutzen.

 

   
© 2019 FOSBA GmbH

Kontaktdaten

FOSBA GmbH
Itzelstein 15
59929 Brilon

Telefon: 02961-9119233
Fax: 02961-9119250

email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!